B3-Projektbetreuung

GÄRPRODUKTE ZUR VERBESSERUNG DER STALLHALTUNG
UND DER BODENSTRUKTUR

Praxisbedarf

In weiten Teilen Brandenburgs wird Landwirtschaft auf nährstoffarmen Böden unter trockenen klimatischen Verhältnissen betrieben. Dem zufolge sind niedrige Erträge und eine etablierte Milchviehhaltung oft kennzeichnend für die landwirtschaftlichen Betriebe. In diesen Betrieben kann der betriebseigene Wirtschaftsdünger zur nachhaltigen Verbesserung der Struktur und der Nährstoffversorgung des Bodens beitragen. Häufig sind auch Biogasanlagen in diesen Kreislauf integriert. Die Fragen nach der Wirtschaftlichkeit des Gesamtprozesses sind deshalb für die nachhaltige Produktivität dieser Betriebe entscheidend.

Ziele

Ziel des Projekts ist es, eine alternative Einstreuvariante für Milchviehställe mithilfe von Pfl anzenkohle zu entwickeln, die Stroh teilweise ersetzt und dabei die Tiergesundheit fördert. Diese Pfl anzenkohle soll im Betrieb selbst durch eine Pyrolyse von Gärresten aus der Biogasanlage hergestellt werden. Der so aufgewertete Wirtschaftsdünger soll positive Effekte auf die Bodenfruchtbarkeit haben und zu Ertragssteigerungen beitragen. Dieser integrale Ansatz soll nachhaltig zur Produktivität des Gesamtbetriebes beitragen.

Durchführung

Das Vorhaben sieht ein mehrstufiges Verfahren vor, wobei der Pflanzenkohle eine zentrale Bedeutung zukommt. Diese wird durch Pyrolyse von den Gärresten der Biogasanlage, eventuell in Mischung mit holzigen Reststoffen, in einem preiswerten Verfahren hergestellt. Die Pflanzenkohle gelangt mit Stroh gemischt als Einstreu in den Milchviehstall. Dort soll sie zur Emissionsminderung und der Fixierung von Stickstoff und Feuchtigkeit beitragen. Danach gelangt sie auf das Feld und in den Boden, entweder direkt mit dem Mist oder über den Umweg der Biogasanlage mit dem Gärrest. Im Boden soll der so aufgewertete Wirtschaftsdünger zu einer natürlichen Ertragssteigerung führen.

Projektpartner

  • Agrar KG Wittbrietzen
  • Agrargenossenschaft Tauche eG
  • Agro-Glien GmbH
  • Jüterboger Agrargenossenschaft eG
  • Frankenförder Forschungsgesellschaft mbH
  • Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie eV
  • Prodana GmbH
  • B3 Projektbetreuung GmbH (Koordinator)
Gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)